Dreadlocks machen - Wie macht man Dreads

Dreadlocks machen

Dreadlocks machen – Aber wie?

Dreadlocks, das sind kurz ausgedrückt verfilzte Haupthaare. Doch wie macht man Dreadlocks? Es gibt verschiedene Ansichten darüber, wie man Dreads machen sollte. Und je nach Herangehensweise gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Dreadlocks machen - Wie macht man Dreads

Natürliche Dreadlocks machen

Bei natürlichen Dreadlocks kann von “machen” eigentlich gar nicht die Rede sein. Denn natürliche Dreads wachsen, wie der Name schon vermuten lässt, auf natürliche Art und Weise. Man verzichtet hier auf einen Kamm und lässt die Haare einfach von alleine filzen, bis sie irgendwann zu Dreadlocks werden. Diese Art Dreadlocks zu machen ist schon lange in vielen Kulturen vertreten.

Viele Dreadlocks-Träger sehen diese Variante als die einzig wahre Variante an, “echte” Dreadlocks zu erlangen. Über diese Ansicht lässt sich streiten, aber zumindest ist diese Dreadlocks Methode die natürlichste von allen.

Professionelle Dreads machen lassen

Bei natürlichen Dreadlocks sind die entstehenden Dreads meist sehr unregelmäßig (man lässt die Dreads ja schließlich willkürlich filzen). Oft möchte man aber ein gleichmäßiges Ergebnis erzielen und schreitet deshalb zum Part “Dreads machen”. Ein weiterer Grund sich professionelle Dreadlocks machen zu lassen ist der, dass gerade nicht krausiges Haar von alleine nicht so einfach filzt. Mit glatten Haaren Dreadlocks wachsen lassen zu wollen, würde also ewig dauern.

Man möchte daher nachhelfen. Mit Häkelnadel und Kamm werden die Haare so präpariert, dass als Ergebnis der Grundbaustein für Dreadlocks herauskommt. Die Haare sind in Form gebracht, stabilisiert, sehen von Beginn an schön aus und können nun in aller Ruhe filzen.

Wer sich Dreadlocks machen lässt, sollte sich aber trotzdem auf viel Arbeit vorbereiten. Denn ein Besuch beim Dreads-Stylisten ist längst nicht alles! Bei den meisten Menschen muss im Anschluss an die Erstellung ihrer Dreads immer wieder fleißig gehäkelt werden. Auch professionelle Dreadlocks sind also keine simple Angelegenheit, sondern verlangen auch nach dem Machen eine Menge Zuwendung.

Synthetische Dreadlocks

Als absolutes Gegenteil zu natürlichen Dreadlocks gibt es noch die Möglichkeit sich Fake-Dreadlocks machen und in die Haare flechten zu lassen. Das Spektrum an Möglichkeiten ist hier sehr weitläufig. Farbe und Form sind hier nur wenig begrenzt. In unserer Abteilung Poppydreads findet ihr hierzu mehr Informationen.